Archiv der Kategorie 'Transistor'

Fr. 16. Nov.: Transistor

[Cover: Film 2012-11-16]

Am Freitag, den 16. November 2012, werden Ausschnitte eines Meisterwerks des Kultfilmregisseurs John Waters von 1974 gezeigt. In ungeschönt brutaler Weise verfolgt der Film die Lebensgeschichte von Dawn Davenport, beginnend mit ihrer Highschoolzeit bis zu ihrem unvermeidlich drastischen Ende. Durch Themen wie Schönheitswahn und Star-Hype erlangt der Film einen verstörend realistischen Gegenwartsbezug.

Es wird eine Vokü (kostengünstiges veganes Essen) angeboten.

(Filmausschnitte ab 21:00 Uhr)


Fr. 19. Okt.: Transistor

Promiscuidad
[Icon: Volxküche]

Transistor wird im Oktober ein offenes Queer-Café sein. Es wird dazu aufgerufen eine „militante“ Queer-Gruppe zu bilden, welche sich mit Kulturreflexionen und gesellschaflichen Machtstrukturen auseinander setzten soll, natürlich in Anbetracht der Reflexion religiöser Normen und Werte.

Es wird eine Vokü (kostengünstiges veganes Essen) angeboten.


Fr. 21. Sep.: Transistor

Granada Relocation Center, Amache, Colorado. "Feel My Muscle" - (art) cut out. Granada Relocation . . . - NARA - 539913
[Icon: Volxküche]

Am 21. 9. ist das Transistor Queer-Café wieder für euch da! Diesmal mit einem Vortrag von Rudolf Mühland, welchen er bei uns schon halten wollte, aber durch eine Erkrankung nicht konnte.

Kapitalismus und Geschlecht – Jenseits des Nebenwiderspruchs

Geschlechterrollen und -konstrukte sind älter als der Kapitalismus. Sie sind eine Form der „politischen“ Unterdrückung, aber auch der Ausbeutung. Im Kapitalimsus haben sich viele Geschlechterbilder gehalten, andere haben sich verändert. Was einst als Befreiung gedacht war, führte im Kapitalismus nur zu (neuen) verschärften Formen der Ausbeutung.

Im Vortrag geht es, mit Hilfe von Blicken in die Geschichte, um die Suche nach Fragmenten des Widerstandes, sowohl gegen die Benachteiligung („politisch“ wie wirtschaftlich) aufgrund von Geschlechterrollen und -konstrukten sowie der Klasse.

In der anschließenden Diskussion hoffen wir gemeinsam mit euch Strategien des Widerstandes und Methoden zur intellektuellen Selbstverteidigung ausloten zu können.

Es wird eine Vokü (kostengünstiges veganes Essen) angeboten.


Fr. 17. Aug.: Transistor

Die Epoche des Sexismus vernichten!

Two girls sitting on a sidewalk - 20090915

Zwei Mädchen: links Tomboy, rechts Girly Girl

[Icon: Volxküche]

Das Queer-Café Transistor meldet sich aus der Sommerpause zurück. Am 17. August zeigen wir im Séparée Ausschnitte aus einem französischen Spielfilm aus dem Jahr 2011. Der Film erzählt die Geschichte eines zehnjährigen Mädchens, welches sich nach einem Umzug als Junge ausgibt. (OmU).

Desweiteren wird, im Séparée, etwaig „Neü Sex“ von Sasha Grey rezensiert, um so die Debatte „Kunst und Pornografie“ anzugehen.

Ab 19:00 Uhr könnt ihr eintrudeln und bei einem netten Umtrunk in berauschender Atmosphäre einen netten Abend genießen.

Also kommt rum, am besten mit Freund_innen!

Transistor ist ein monatliches offenes Queer-Café im Trotz Allem. Transistor steht gegen die kulturellen Normen von Homophobie und Sexismus, gegen Antifeminismus und gegen die Geschlechterrolle im Allgemeinen.

Egal, ob Ihr Riot Grrrls, Anarchafeministinnen, Trans oder Queer People oder einfach nur Heteros seid, wir erschaffen mit euch eine Veranstaltung, die wir Transistor nennen.

Remember Stonewall!

Es wird eine Vokü (kostengünstiges veganes Essen) angeboten.


Transitor macht Sommerpause

Gay Pride at Christopher Street Parade Berlin

Wir machen eine Sommerpause bis zum übernächsten Monat. Das Transistor Queer-Café wünscht euch allen einen schönen Sommer.