Archiv für August 2012

Anreiseempfehlungen 1. September nach Dortmund

Alerta! hat seine Anreiseempfehlungen für den 1. September 2012 herausgegeben.

Aus Witten wird empfohlen mit dem RE 10413 direkt nach Dortmund zu fahren. Treffpunkt Witten Hauptbahn 10:30, Gleis 3.

Programm September 2012

September 2012

Di. 4. 9. offener Dienstag (ab 19:30 Uhr)
(Kicker, Billard, Tischtennis, Bibliothek)
Mi. 5. 9. Grenzfrei (ab 20:00 Uhr)
Do. 6. 9. Plenum (ab 20:00 Uhr), davor Putzen & Aufräumen (ab 19:00 Uhr)
Sa. 8. 9. Tischtennis-Turnier (ab 18:30 Uhr)
Di. 11. 9. offener Dienstag (ab 19:30 Uhr)
(Kicker, Billard, Tischtennis, Bibliothek)
Mi. 12. 9. Grenzfrei (ab 20:00 Uhr)
Do. 13. 9. Plenum (ab 19:00 Uhr)
Do. 13. 9. Film(ausschnitte) + Diskussion: Lärm und Widerstand (ab 20:00 Uhr, mit Vokü)
Fr. 14. 9. Night of Short Stories (ab 20:00 Uhr)
Sa. 15. 9. Gemütlicher Abend für arme Schlucker (ab 20:00 Uhr, mit Vokü)
Di. 18. 9. offener Dienstag (ab 19:30 Uhr)
(Kicker, Billard, Tischtennis, Bibliothek)
Mi. 19. 9. Grenzfrei (ab 20:00 Uhr)
Do. 20. 9. Programm-Plenum (ab 20:00 Uhr), davor Putzen & Aufräumen (ab 19:00 Uhr)
Fr. 21. 9. Transistor (ab 19:00 Uhr, mit Vokü)
Sa. 22. 9. Billard-Turnier (ab 18:30 Uhr) fällt aus!
So. 23. 9. DIY: Plastiktüten eine zweite Chance geben (ab 14:00 Uhr)
Di. 25. 9. offener Dienstag mit Vortrag über Liedermacherei von FaulenzA (ab 19:30 Uhr)
Mi. 26. 9. Vortrag: Guy Debord und die Situationistische Internationale (ab 20:00 Uhr, mit Vokü) fällt aus!
Mi. 26. 9. Grenzfrei (ab 20:00 Uhr)
Do. 27. 9. Plenum (ab 20:00 Uhr), davor Putzen & Aufräumen (ab 19:00 Uhr)

Do. 13. Sep.: Film(ausschnitte) + Diskussion: Lärm und Widerstand

[Icon: Volxküche]

Der Film reist mit uns zu den nicht utopischen, sondern realen Orten Europas, an denen der Punk noch – oder wieder – so gelebt wird, wie er ursprünglich entstand: als eine Symbiose aus Musik und aufbegehrendem, emanzipatorischem Leben.

Die Regisseurinnen besuchten Hausbesetzer_innen in Barcelona, Antifaschist_innen in Moskau, Gewerkschaftskämpfer_innen in den Niederlanden, Wagenplatzbewohner_innen in Berlin, Punkbands in Schweden, Aktivist_innen des Crass-Kollektivs und zeigen deren Umsetzung eines selbstbestimmten Lebens, mit all seinen lebendig-kämpferisch-dynamischen Seiten, aber auch den Repressionen, denen besonders die Genoss_innen in Russland ausgesetzt sind.

Phantastische Musik und wunderbare Menschen – ein absolut sehenswerter Film!

Es wird eine Vokü (kostengünstiges veganes Essen) angeboten.


So. 23. Sep.: DIY: Plastiktüten eine zweite Chance geben

Plastic flowers growing well

Unser nächstes DIY-Treffen beschäftigt sich mit der Wiederverwertung von Plastiktüten. Dass Kunststoff in unserer Gesellschaft zu einem Wegwerf-Produkt geworden ist weiß jeder. Doch nicht jeder macht sich Gedanken darum was mit dem Kunststoff eigentlich passiert. Um diesen Wegwerfwahn ein wenig zu regulieren zeigen wir euch eine Möglichkeit um aus kaputten oder überflüssigen Plastiktüten neue Gebrauchs- oder Kunstgegenstände herzustellen. Außerdem bieten wir euch zusätzlich einen Vortrag über Kunststoffmüll und dessen Entsorgung.

Wenn ihr Interesse habt, bringt bitte Häkelnadeln, Plastiktüten und Scheren mit.


Sa. 15. Sep.: Gemütlicher Abend für arme Schlucker

[Flyer: Cocktail-Abend im Trotz 2012-09-15
[Icon: Volxküche]

Der Cocktail-Abend im Trotz Alllem geht in die zweite Runde.

Es wird eine Vokü (kostengünstiges veganes Essen) angeboten.