Archiv für September 2011

Sa. 8. Okt.: Billard-Turnier

[Illustration: Lewis Carrol: The Hunting the Snark]

Wir veranstalten unser viertes Billard-Turnier. Es gibt Preise.

, Startgeld: € 1,–


„Bandbreite“ – CD-Projekt gegen rechts

Jugendliche für Mitarbeit am Booklet gesucht / Treffen am 23.09.2011 im Treff (Werk°Stadt) Witten

Innerhalb der extremen Rechten haben sich in den vergangenen zehn Jahren die „Autonomen Nationalisten“ als besonders aktive Gruppe herausgebildet. Sie orientieren sich stark an ursprünglich linker Sub- und Jugendkultur und an deren Aktionsformen. Die Aneignung traditionell eher linker oder anarchistischer Musikgenres wie Hip-Hop oder Hardcore reiht sich in diese Entwicklung ein. Damit sollen insbesondere Jugendliche agitiert und für nationalistisches, völkisches ‚Gedankengut‘ begeistert werden.

Ein Einfallstor in unpolitische oder tendenziell linke Jugendszenen stellen auch sogenannte Grauzone-Bands dar. Diese Bands verstehen sich offiziell als unpolitisch, transportieren also nicht explizit rechte Inhalte, grenzen sich aber auch nicht klar von der rechten Szene ab oder haben sogar verschiedene Anknüpfungspunkte zu ihr (Freundeskreis, gemeinsame Konzerte mit offen rechten Bands usw.).

Ein CD-Projekt des Wittener Kulturzentrums WERK°STADT mit dem Titel „Bandbreite – Wittener Bands für Toleranz, gegen Rassismus, Sexismus und Ausländerfeindlichkeit“ will dieser Entwicklung etwas entgegensetzen. Lokal und überregional bekannte und aufstrebende Bands aus den Bereichen Hip-Hop, Rock, Pop, Electro, Ska etc. setzen ein unmissverständliches Zeichen gegen rechts.

Das Booklet zu dieser CD soll in einem Workshop zusammen mit Jugendlichen erarbeitet werden. Ziel ist es, Informationen zu den oben angerissenen Phänomenen extreme Rechte, freie Kameradschaften, Autonome Nationalisten, Rechtsrock, Grauzone usw. zu recherchieren und diese ansprechend und verständlich aufzubereiten. Dazu sind an zwei bis drei Tagen im September / Oktober Treffen angedacht, an denen die Arbeit geplant und koordiniert wird. Das erste Treffen findet am Freitag, den 23. September 2011 um 16:30 Uhr im Café Treff in Witten statt.

Eine Anmeldung ist nicht zwingend erforderlich, aber erwünscht.

, Treff° (Karte)

Der Papst in Berlin

Der Papst in Berlin? What the Fuck! Gegen Antisemitismus, Sexismus, Homophobie und den ganzen anderen Scheiß – Für die befreite Gesellschaft und die Emanzipation der Individuen aus all ihren Zwängen!!!

Berlin, Do. 22. / Fr. 23. Sep. 2011